Zum Inhalt springen
Home » PropTech Updates – Innovation in der Immobilienzugangsverwaltung » Produkt&Technologie » Echtzeit-Kontrolle über Zugangsgeräte

Echtzeit-Kontrolle über Zugangsgeräte

Luckey verwendet einen Standard-Kontrollmechanismus, bei dem jedem Benutzer eine mit seinem Benutzernamen verbundene Mobile Device ID zugewiesen wird. Dies verhindert den Zugriff auf Luckey von verschiedenen mobilen Geräten mit demselben Konto. Administratoren haben jedoch die Möglichkeit, die Aktivierung oder Deaktivierung dieser Kontrolle über das Einstellungsmenü zu steuern.

Eingeschränkte Smartphone-Steuerung

Wenn die Geräte-ID-Steuerung aktiviert ist, wird das Gerät der Benutzer, die sich bei der mobilen Anwendung anmelden, registriert und mit ihrem Benutzerkonto verknüpft. Folglich können sie dasselbe Luckey-Konto nicht auf einem anderen Gerät verwenden oder es an Dritte weitergeben. Um die Nutzung auf einem neuen Gerät zu ermöglichen, können die Benutzer die Zuordnung bei Bedarf aufheben.

Uneingeschränkte Smartphone-Steuerung

Umgekehrt, wenn die Geräte-ID-Steuerung deaktiviert ist, können die erstellten Benutzer dasselbe Konto auf mehreren Geräten gleichzeitig verwenden. Administratoren können dieses Kontrollkästchen für jeden Benutzer während der Erstellung oder Änderung umschalten, was eine größere Flexibilität je nach den Anforderungen des Unternehmens ermöglicht.

Smartphone-Verband Staaten

Luckey bietet verschiedene Zustände der Smartphone-Nutzer-Assoziation an, die jeweils ihre eigenen Auswirkungen haben:

  • Kein Smartphone-Limit: Benutzer können mehrere Smartphones gleichzeitig mit ihrem Benutzerkonto verwenden.
  • Gekoppeltes Smartphone: Der Benutzer hat ein Smartphone mit seinem Konto verknüpft, wodurch der Zugriff von anderen Geräten eingeschränkt wird.
  • Smartphone wurde nie gekoppelt: Dem Konto des Benutzers ist noch kein Smartphone zugeordnet.
  • Warten auf erneutes Pairing: Die Smartphone-Kopplung wurde abgebrochen und der Benutzer wartet darauf, ein neues Smartphone zu koppeln.

Das Verständnis dieser Zustände kann Benutzern und Administratoren helfen, Smartphone-Zuordnungen effektiv zu verwalten und eine optimale Nutzung des Luckey-Systems zu gewährleisten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Integration von Luckey in mobile Geräte zwar einen unvergleichlichen Komfort bietet, die Nutzer aber auch die damit verbundenen Einschränkungen beachten müssen. Indem sie diese Einschränkungen bewusst und mit Verständnis umgehen, können die Benutzer die Vorteile der mobilen Funktionen von Luckey maximieren und gleichzeitig die Sicherheit und Kontrolle über die Zugriffsverwaltung aufrechterhalten.

Automatische Übersetzung

Der Inhalt dieser Seite wurde automatisch übersetzt und kann einige Fehler oder Ungenauigkeiten enthalten. Wenn Sie weitere Informationen zu unseren Lösungen wünschen, wenden Sie sich bitte an unser Vertriebsteam für Ihr Land hier.