Zum Inhalt springen
Home » PropTech Updates – Innovation in der Immobilienzugangsverwaltung » Zugangskontrolle » Open Innovation Stories: große und kleine Unternehmen für die digitale Revolution

Open Innovation Stories: große und kleine Unternehmen für die digitale Revolution

Am Mittwoch, 25., und Donnerstag, 26. Oktober 2017 , nahmen Sofia Locks und ISEO Serrature an der von der von Gellify organisierten Veranstaltung “EXPLORE” teil. Gellify ist eine neu gegründete Innovationsplattform für italienische B2B-Unternehmen, die junge Talente, Investoren und Unternehmen mit dem Ziel zusammenbringt, ein Ökosystem zu schaffen, das offen für Dialog und Zusammenarbeit ist.

Während der zweitägigen Veranstaltung in Mailand trafen sich einige der interessantesten kleinen innovativen B2B-Unternehmen mit Weltmarktführern in ihren jeweiligen Bereichen mit Google, Shopify und OTB (OnlyTheBrave). Während des Hauptvortrags mit dem Titel “B2B STARTUP” wurden Unternehmen wie Ducati, Electrolux , ISEO Serrature und Accenture den Innovationsgeschichte junger Unternehmen wie Cyber Dyne, WIB und Sofia Locks gegenübergestellt.

Siehe GELLIFYs Tweet

Während der Veranstaltung hat Maurizio Zama, , Manager für strategische Entwicklung bei ISEO Serrature S.p.a., bestätigt, wie wichtig es ist, gemeinsam mit kleinen Unternehmen Produkte auch Geschäftsmodelle zu innovieren. Gleichzeitig erklärte er aber auch, dass es nicht einfach ist, den richtigen Partner dafür Weg zu finden. “Man muss ein Unternehmen finden, das nicht nur über die fachlichen Fähigkeiten verfügt, sondern bei dem es auch menschlich zwischen den Personen, die täglich zusammenarbeiten, passt.” Das setzt sowohl bei kleinen als auch in großen Unternehmen eine gewisse Bereitschaft und Offenheit voraus. Auch Fabio Nalucci, CEO von Gellify, kann das bestätigen:

Es stimmt zwar, dass ein B2B-Start-up zunächst eine gute Idee und Fähigkeiten braucht, aber das reicht für den tatsächlichen Erfolg nicht aus. Damit es produktiv und damit für die Wirtschaft des Landes nützlich werden kann, muss ein fruchtbarer Boden für seine Entwicklung geschaffen werden. Wir müssen ein integriertes Ökosystem entwickeln, das traditionelle Unternehmer, digitale Unternehmer, Investoren und eine Geschäftswelt einbezieht, die in der Lage ist, Innovationen vollständig zu nutzen.

Quelle: http://www.adnkronos.com/soldi/economia/2017/10/23/innovazione-scena-explore-mondo-delle-startup_hWXGYnLxaWnWs1w1ACo7VN.html?refresh_ce