Zum Inhalt springen
Home » PropTech Updates – Innovation in der Immobilienzugangsverwaltung » Fallgeschichten » Casa della Salute in Genua nutzt Technologie von Sofia Locks

Casa della Salute in Genua nutzt Technologie von Sofia Locks

Am 9. Mai 2022 wurde das neue Casa della Salute in den MSC Towers in Genua eröffnet. Eine hochmoderne Gesundheitseinrichtung, die darauf ausgerichtet ist, den Patienten Dienstleistungen und Komfort auf höchstem Niveau zu bieten. Die Wahl innovativer Technologien und die Aufmerksamkeit, die dem Gesundheitsweg des Patienten gewidmet wird, zeugen von der Entwicklung des Casa della Salute, das geschaffen wurde, um eine hochwertige Gesundheitsversorgung für alle zu gewährleisten.

Die neuen Räumlichkeiten in der Via Balleydier bestehen aus drei verschiedenen Blöcken, der privaten Fachambulanz und dem Operationsblock im Erdgeschoss sowie dem Advanced Eye Centre im ersten Stock. Die Bereiche sind so organisiert, dass sie über separate Eingänge verfügen.

Die Chirurgie verfügt über hochmoderne Maschinen und Technologien, wie z. B. aufgehängte Geräte und Geräte zur nicht-invasiven Überwachung des Gesundheitszustands der stationären Patienten dank künstlicher Intelligenz. In den Lüftungskanälen kommt außerdem ein System zur Analyse der Luftqualität zum Einsatz, das die Verbreitung von Viren verhindert.

Casa della Salute hat die Privatsphäre seiner Kunden immer an erste Stelle gesetzt; das Praxisgebäude hat daher einen privaten Zugang direkt vom Parkplatz aus. So können die Patienten den Aufwachraum direkt vom Parkplatz aus über spezielle Schranken betreten, ohne den Check-in passieren zu müssen. All dies ist einem hochgradig computerisierten System zu verdanken, das den Weg des Kunden durch die Einrichtung steuert und es dem Personal ermöglicht, seine Professionalität in einer einladenden Umgebung anzubieten. Das Verwaltungssystem des Casa della Salute verfügt über eine sichere und DSGVO-konforme Schnittstelle zur cloudbasierten Zutrittskontrolle von Sofia Locks, die es Patienten ermöglicht, die Einrichtung unabhängig zu betreten, indem sie den Barcode oder QR-Code ihrer Reservierung am Gate vorzeigen.

“Ein Euro weniger als die Fahrkarte”, so lautete die Werbekampagne des Gesundheitszentrums. Aber wie ist es möglich, so hochwertige Dienstleistungen zu einem so günstigen Preis anzubieten? Marco Fertonani, CEO und Gründer, ist sich sicher: “Natürlich haben wir sehr viel in Technologie und künstliche Intelligenz investiert. Wir haben ein System, das alle Prozesse im Gesundheitszentrum überwacht und verwaltet, vom Zeitpunkt, an dem ein Patient das Ticket zieht, bis zum Zeitpunkt, an dem er die Überweisung abholt, bis hin zum genauen Verbrauch von Nadeln und Pflastern und dem Energieverbrauch in einem Raum.”

Wissen, wie man quantifiziert und misst, und das dann mit Professionalität und technologischer Innovation kombinieren. Sofia Locks unterstützt Casa della Salute bei einer effizienten Lagerverwaltung. In den neuen Räumlichkeiten in Genua in den MSC Towers sind die Lager bereits mit einer intelligenten Zutrittskontrolle ausgestattet, die den Mitarbeitern einen sicheren Zutritt ermöglicht, sowie mit einem System zur Verfolgung des verwendeten Materials. Das cloudbasierte Zutrittskontrollsystem von Sofia Locks bietet umfassende Lösungen für die Analyse der Raumnutzung. Einerseits integriert das System gebrauchsfertige Analyse-Panels, andererseits kann es dank eines kompletten Satzes von REST-APIs und der Unterstützung durch ein spezialisiertes Team schnell in jedes Verwaltungssystem integriert werden.

Spitzentechnologie, Schutz der Privatsphäre und intelligente Datennutzung sind die drei Grundsätze, die Casa della Salute und Sofia Locks in ihrer Mission für ein hervorragendes Nutzererlebnis (Customer Journey) vereinen.

Die Fallstudie von Casa della Salute zeigt, wie es möglich ist, in einem sensiblen Sektor wie dem Gesundheitswesen hohe Qualität zu bieten, indem man die Geschäftsprozesse mit großer Präzision verwaltet und die richtige Technologie wählt.