Zum Inhalt springen
Home » PropTech Updates – Innovation in der Immobilienzugangsverwaltung » Zugangskontrolle » Senior Housing: ein strategischer Markt und die Bedeutung von Zutrittskontrolltechnologien

Senior Housing: ein strategischer Markt und die Bedeutung von Zutrittskontrolltechnologien

Senior Housing (oder Independent Senior Living) ist ein ähnliches Modell wie Coliving und andere flexible Wohnmodelle, das sich an selbständige Personen über 65 Jahre richtet.

Es handelt sich um einen Trend mit starkem Wachstum auf dem Markt für flexible Immobilien, da er einen immer größeren Anteil der Bevölkerung auffängt und soziale und Dienstleistungsbedürfnisse befriedigt.

Dieses Modell ist ausdrücklich auf die Bedürfnisse gesunder Menschen über 65 zugeschnitten, die ihren Ruhestand dynamisch, neugierig und lebensbejahend gestalten wollen.
Es richtet sich an Menschen, die über stabile finanzielle Mittel aus ihrer Rente verfügen und die in einen sicheren Wohnraum mit allem Wohnkomfort investieren möchten.

Das typische Senior Living besteht aus einer Reihe von unabhängigen Wohnungen für eine oder zwei Personen, die in der Regel vermietet werden:

  • Dabei bleibt das Konzept der Wohnung als privates Umfeld, das alle Bedürfnisse abdeckt, erhalten;
  • sie wird aber um eine Reihe von Gemeinschaftsräumen und -dienste herum organisiert, die Geselligkeit und die Ausübung verschiedener Aktivitäten fördern.

Es handelt sich um eine Lösung, die das übliche Denken über das Alter umstößt, das nicht mehr als eine Zeit des “Ruhestands, der Sesshaftigkeit und der Isolation” angesehen wird, sondern im Gegenteil fast als eine Rückkehr zur Jugend, die durch Momente gekennzeichnet ist, die man in der Gesellschaft anderer Menschen verbringt und aktiv lebt.

Die Bevölkerungsgruppe der über 65-Jährigen ist bereits sehr groß und wird weiter wachsen. Es gilt die besonderen Bedürfnisse zu erfüllen:

  • den sozialen und gemeinschaftlichen Aspekt, der im Laufe der Jahre nur schwer zu erhalten ist,
  • Dienstleistungen und Annehmlichkeiten, die das tägliche Leben erleichtern und Bedürfnisse befriedigen,

Aufgrund der hohen Nachfrage nach Senior Housing ist es eine gute Investition, die sich in Zukunft noch mehr lohnen wird.

In den letzten Jahren zeichnete sich der Immobilienmarkt durch eine große Dynamik aus und konnte sich dank immer intelligenteren und funktionelleren Technologien an neue und veränderte Bedürfnisse anpassen: Coworking, Coliving, Cohousing, sozialer Wohnungsbau, Studentenwohnheime.

Jetzt steht hier eine ähnliche Entwicklung bevor, um die Lebensqualität der über 65-Jährigen zu verbessern: In diesem Artikel erfahren Sie, welchen Beitrag die Technologie leistet und welche Möglichkeiten dieses Modell sowohl für die Bewohner als auch für die Eigentümer und Betreiber eröffnet.

Die Entstehung und die Zukunft des Senior Housing

Die ersten seniorengerechten Wohnstrukturen entstanden in den 1960er Jahren in Nordeuropa. Es ist eine Lösung, die sofort Anklang findet und in Kanada, den Vereinigten Staaten und Japan verbreitet wird.

In Europa setzt sie sich vor allem in Deutschland, Frankreich und dem Vereinigten Königreich durch, also in Ländern, in denen die Familie kaum eine Rolle bei der Pflege spielt.

Im Laufe der Jahre ist das Modell seinem sozialen Charakter treu geblieben und konnte vom technischen Fortschritt profitieren:

  • eine breite Palette von Dienstleistungen,
  • erhöhte Sicherheit.
  • vereinfachter und zentral verwalteter Zutritt.

Heute ist es die ideale Lösung für einen immer größer werdenden Anteil von Nutzern: Es ist kein Geheimnis, dass das Durchschnittsalter steigt. Laut Eurostat-Statistiken war im Jahr 2021 mehr als ein Fünftel (20,8 %) der EU-Bevölkerung über 65 Jahre alt.

In Italien zeigen die jüngsten demografischen Erhebungen des ISTAT, dass die Gruppe der über 65-Jährigen bereits Anfang 2022 23,8 % der Bevölkerung ausmacht (14,046 Millionen Personen) und bis 2065 bereits 32 % ausmacht.

Senior Housing: ein Trend mit enormem Wachstum

Diese Zahlen zeichnen das Bild einer Gesellschaft, in der die über 65-Jährigen sowohl als Familieneinheit als auch als Einzelperson immer mehr Raum einnehmen werden, was aufgrund der niedrigen Geburtenrate und der höheren Lebenserwartung weiter zunehmen wird.

In diesem sozialen Kontext stellt Senior Living das ideale Modell dar, um den Bedürfnissen dieser Menschen gerecht zu werden, indem es ihnen ein aktives soziales Leben in einer mit Komfort und Dienstleistungen ausgestatteten, vollständig geschützten Struktur garantiert.

Und dank der Technologie, die immer mehr im Dienst des Einzelnen steht und auf ihn zugeschnitten ist, wird die Verwaltung aller Zutritte zu gemeinsamen und privaten Bereichen vereinfacht. Sie spielt eine Schlüsselrolle beim Abbau von Barrieren für Menschen mit Mobilitätsproblemen, da mit ihr sämtliche Zutritte aus der Ferne oder über ein Smartphone (oder anders Medium) gesteuert werden können.

Darüber hinaus kann jeder Bedarf, von der Wäsche bis zur fachärztlichen Untersuchung, in das Dienstleistungsangebot für die Bewohner integriert werden und ist sofort verfügbar und einfach zu buchen:

Die Technologieplattform wird so zu einem echten Ökosystem, das sich zusammen mit den Menschen, die es nutzen, entwickelt und verbessert.


Gleichzeitig können auch Zulieferer und externes Personal die technischen Einrichtungen nutzen, um zu den vom Immobilienverwalter festgelegten Zeiten und auf die vom Immobilienverwalter festgelegte Art und Weise Zutritt zur Anlage zu erhalten, was Effizienz und Sicherheit gewährleistet.

Die Bedeutung der über 65-Jährigen für die Wirtschaft wird weiter zunehmen: Mit der Größe der Bevölkerungsgruppe und ihrer Neigung, ihr Leben zu genießen, wird auch der Anteil der von ihnen getätigten Ausgaben steigen.

Für Investoren gibt es wichtige Aspekte zu berücksichtigen:

  • Diese Altersgruppe kann für diejenigen, die in der Lage sind, ihre Bedürfnisse zu befriedigen, eine gute Einkommensquelle sein, indem sie Einnahmen aus Mieten und integrierten Dienstleistungen erzielen;
  • es handelt sich noch immer um einen unterbewerteten Markt, der sich durch Personen mit stabilem Einkommen auszeichnet, ein Element, das nicht unterschätzt werden sollte, insbesondere in Anbetracht der häufigen Wirtschaftskrisen und des Kaufkraftverlusts der Arbeitnehmer;
  • flexible Räume haben sich bereits in der Gesellschaft etabliert und revolutionieren die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten; für diejenigen, die sich an diese Lösungen gewöhnt haben, wird der Senior Housing der natürliche nächste Schritt sein.
  • dank der verfügbaren technologischen Lösungen ist es möglich, zahlreiche Dienstleistungen direkt in das Gebäude oder in Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen zu integrieren, und zwar mit völliger Sicherheit.

LEITFADEN

Coliving
Leitfaden für die barrierefreie Revolution in der Immobilienbranche

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Zustimmung
in Übereinstimmung mit der Datenschutzpolitik
Newsletters und Aktualisierungen
Wir versenden keinen Spam

Was Senior Housing NICHT ist

Um das Potenzial von Senior Housing zu verstehen, ist es wichtig, die Unterschiede zu Lösungen zu kennen, die auf den ersten Blick ähnlich erscheinen mögen.

Insbesondere könnte es fälschlicherweise mit Altenheimen, Pflegeheimen und Behindertenwohnheimen verwechselt werden, also Einrichtungen, die sich um nicht-selbständige Personen kümmern und eine auf ihre Bedürfnisse und Probleme zugeschnittene Pflegeunterstützung anbieten.

Altenheim

Die ideale Lösung für Menschen, die ständig auf medizinische Unterstützung angewiesen sind, oder für pflegebedürftige ältere Menschen, die auf sich allein gestellt sind oder nicht von ihren Familien betreut werden können.

Anders als beim Senior Living gibt es keine eigenständigen Wohnungen, sondern Zimmer (Einzel- oder Mehrbettzimmer) mit ständiger Präsenz von Pflegepersonal.

In diesen Einrichtungen gibt es auch Gemeinschaftsräume, um die Geselligkeit zu fördern und das Gefühl der Einsamkeit zu verringern. Es können verschiedene Aktivitäten unternommen werden, die sich an den Möglichkeiten der Bewohner orientieren und von den Leitern der Einrichtung organisiert werden.

Pflegeheim

Ihre Aufgabe ist es, ein Zuhause für die schwächsten Menschen zu bieten, die 24 Stunden am Tag von Ärzten und Krankenschwestern betreut werden.

Jeder einzelne Gast braucht besondere Aufmerksamkeit, und die Aktivitäten sind in der Regel auf die Bedürfnisse jedes Einzelnen zugeschnitten.

Behindertenwohnheim

Sie sind Orte, an denen die Gäste auf weniger behinderungsbedingte Hindernisse stoßen und ein unabhängigeres Leben führen können.

Das Hauptziel der Wohnheime besteht darin, Menschen mit Behinderungen ein Leben in einer sicheren und barrierefreien Umgebung zu ermöglichen und sie so zu ermutigen, sich selbständig zu fühlen und für sich selbst zu sorgen.

Dies alles bei ständiger Anwesenheit des medizinischen Betreuungsteams und unter Wahrung der Interaktion mit der Familie.

In Einrichtungen des Gesundheitswesens ist ein Zutrittskontrollsystem, das die Verwaltung großer Personalbestände vereinfacht, empfindliche Geräte überwacht und Notfälle bewältigen kann, unerlässlich:

Finden Sie hier heraus, wie das System von Sofia Locks die Verwaltung und Sicherheit in jeder Gesundheitseinrichtung verbessern kann

Von Pflegeeinrichtungen bis zu Seniorenwohnungen

In Italien sind Pflegeeinrichtungen vorherrschend, nur ein Bruchteil der Einrichtungen für über 65-Jährige ist für Selbstversorger bestimmt.

Aber in der heutigen Gesellschaft kann Senior Living wichtige Räume erobern und seine Verbreitung exponentiell zu steigern.

Die allgemeine Verbesserung der Lebensqualität und die medizinischen Möglichkeiten, die es erlauben, auch im fortgeschrittenen Alter bei bester Gesundheit zu bleiben, in Verbindung mit der abnehmenden zeitlichen und räumlichen Erreichbarkeit der jüngeren Generationen für ihre Eltern, veranlassen die über 65-jährigen Selbstversorger natürlich dazu, gemeinschaftliche Lösungen zu suchen.

Nachdem sie bereits die Welt und den größten Teil Europas erobert haben, werden heute auch in Italien Seniorenwohnungen aufgrund ihrer wichtigen sozialen Funktion und als perfekte Antwort auf die Anforderungen des Marktes und die Bedürfnisse der Bevölkerung erkannt und ziehen sowohl öffentliches als auch privates Interesse auf sich.

Die drei Säulen des Senior Housing

Wir haben gesehen, wie dank Senior Housing das dritte Lebensalter in vollen Zügen gelebt werden kann, einerseits unter Wahrung privater und intimer Räume, andererseits mit gemeinsam genutzten Orten und Dienstleistungen, die ein soziales Leben garantieren und zur Erhaltung psychischer und physischer Fähigkeiten beitragen.

Nicht nur im Vergleich zu den ersten Versuchen im Bereich Senior Housing, sondern auch im Vergleich zur Situation vor einigen Jahren hat diese Lösung heute den zusätzlichen Vorteil einer intelligenten Technologie, die nicht nur die gesamte Zutrittskontrolle verwaltet und vereinfacht, sondern auch eine breite Palette von Dienstleistungen bietet.

Der WHO zufolge sind die Säulen des aktiven Alterns Partizipation, Gesundheit und Sicherheit, alles Bereiche, in denen, wie wir weiter unten sehen werden, die Technologie einen großen Einfluss hat.

Gemeinschaft

Alle Umgebungen, ob drinnen oder draußen, sind so gestaltet, dass sie den Austausch zwischen Menschen fördern und Interesse wecken, um so die Lebensqualität durch Geselligkeit zu verbessern und Einsamkeit und Entfremdung zu bekämpfen.

Es kann Aufenthaltsräume im Innen- und Außenbereich geben, einen Fitnessraum, eine Bar, einen Fernseh-/Kinosaal, ein Schwimmbad, Räume für Feiern oder für die Unterhaltung von Familie und Freunden sowie Plätze im Freien für Bewegung und Aufenthalt in der Natur.

Gemeinschaftsräume sind das Herzstück des sozialen Wohnungsbaus, der verwaltete und kontrollierte Zutritt hat eine Schlüsselfunktion für die optimale Nutzung der verschiedenen Bereiche.

Umfassende Funktionen für eine intelligente und flexible Zutrittskontrolle

Hilfe und Privatsphäre

Dank der Vereinbarungen mit spezialisierten Zentren oder Ambulanzen haben die Bewohner die Möglichkeit, sich schnell und auch zu Hause ärztlich untersuchen zu lassen.

Und in Fällen, in denen der Zutritt von Ärzten und medizinischem Fachpersonal erforderlich ist, z. B. für die Rehabilitation nach einer Operation, kann durch Zutrittskontrolle per Smartphone und der zeitlich begrenzten Berechtigungen bequem und ohne mühsame Fahrten Hilfe geleistet werden – und das unter Wahrung der Privatsphäre.

Ein Beispiel für Spitzentechnologie im Dienst des Menschen: Casa della Salute in Genua

Sicherheit

Eines der Probleme, die in den letzten Jahren aufgetreten sind, ist die Zunahme von Diebstahl und Betrug gegenüber älteren Menschen.

Die Frage der Sicherheit ist in Sozialwohnungen von grundlegender Bedeutung: jeder Zutrittspunkt, von Gemeinschaftsräumen bis zu den einzelnen Türen des Hauses, wird durch intelligente Systeme verwaltet, die es den Bewohnern ermöglichen, sich problemlos zu bewegen und gleichzeitig jeden Versuch des Eindringens von unbefugten Personen verhindern.

Im Fall von Verlust oder Diebstahl des Identmediums (z. B. Ausweis oder Smartphone) können Sie den Vorfall umgehend melden, damit die Zutrittsdaten sofort gesperrt und ebenso schnell neue Zutrittsdaten erstellt werden können. Es gibt keinen Vergleich, wenn man bedenkt, wie lang, teuer und invasiv die Interventionszeiten sind, wenn die gleiche Situation einen physischen Schlüssel betrifft.

Alle Gemeinschaftsbereiche werden über ein zentralisiertes System verwaltet, so dass nur befugtes Personal bei Bedarf Zutritt hat.

Auch die Angehörigen profitieren davon, denn sie wissen nicht nur, dass ihre Verwandten in Sicherheit sind, sondern können ihre Besuche auch unabhängiger gestalten, vor allem in vorübergehenden Situationen, in denen sie aufgrund von Krankheit oder Rehabilitation stark eingeschränkt sind.

Die All-in-One-Lösung für jeden Zutrittspunkt: Sicherheit, Schutz, Zugänglichkeit

Senior Housing in Italien: von der sozialen Funktion zum Wachstumsmarkt

In Italien hat die Entwicklung dieses Modells vor einigen Jahren begonnen, und in jüngster Zeit hat sich die Entwicklung seitens der Investoren stark beschleunigt.

Interessant ist, dass in Spanien, das in Bezug auf die demografischen Merkmale und den familiären Kontext gut mit Italien vergleichbar ist, die Entwicklung schon vor einigen Jahren begonnen hat und auf fruchtbaren Boden gefallen ist. Das Angebot wächst und stellt heute ein gut etabliertes Segment dar.

Auf dem italienischen Markt klafft noch immer eine große Lücke zwischen Angebot und Nachfrage, ein Aspekt, der von den Investoren genau beobachtet wird, ebenso wie die konstanten Einnahmen, die diese Lösung garantiert.

Das Wachstum bei Senior Housing wird nicht nur durch den demografischen Wandel begünstigt, der immer mehr potenzielle Nutzer auf diesen Markt bringen wird, sondern auch durch die Tatsache, dass die Zahl der über 65-Jährigen, die sich selbst versorgen, steigt sowie:

  • die Unangemessenheit von Eigentumswohnungen, die für Alleinstehende ungeeignet sind und/oder deren Bewirtschaftung zu kostspielig wird (überdimensioniert und mit überhöhten Betriebskosten, veraltete Installationen, Vorhandensein architektonischer Barrieren und unzureichendem Platz, unsicher);
  • die staatliche Unterstützung des aktiven Alterns der Bevölkerung, um die Inanspruchnahme von Pflegeheimen einzudämmen und Einsparungen bei den öffentlichen Ausgaben zu erzielen.

Ein echter Beweis für das Interesse des Staates an der Förderung von Investitionen in Einrichtungen des sozialen Wohnens ist das vom INPS über seinen Immobilienverwaltungsfonds “Aristotle Senior” geförderte Projekt, zu dem INPS-Präsident Pasquale Tridico sagte:

“Ich bin stolz auf dieses Projekt zur Entwicklung innovativer sozialer Infrastrukturen, die eine effiziente und umfassende Reaktion auf die soziodemografischen Trends in unserem Land ermöglichen.

Auch bei dieser Operation fungiert das Institut als Dreh- und Angelpunkt, indem es andere Realitäten in einer Investition für das Wohlergehen in einem strategischen Sektor wie dem Seniorenmarkt bündelt und sie mit einem hochwertigen sozialen Ziel verbindet, um den älteren Menschen ein Umfeld des Wohlergehens und der Pflege sowie der Sozialität zu garantieren.”

Senior Housing ist ein Modell, das sowohl für die öffentliche Verwaltung als auch für private Investoren attraktiv ist, da es neben den zahlreichen Vorteilen für den Einzelnen auch zur Sanierung des Gebiets beiträgt, indem es eine Struktur mit hoher sozialer Wirkung bereitstellt – ein noch stärkerer Beitrag, wenn es mit der Sanierung verlassener Gebiete beginnt – und zur Bildung einer Gemeinschaft mit Wachstumseffekten für die Wirtschaft in der Umgebung führt.

Das Potenzial von intelligenter und Zutrittskontrolltechnologie bei Senior Housing

Wir haben gesehen, welch großen Einfluss Senior Housing auf den Immobilienmarkt haben wird und welche Rolle die Technologie dabei spielt, ein nachhaltiges, flexibles und integratives Modell mit enormem wirtschaftlichem Potenzial zu schaffen.

Vor allem in den beiden grundlegenden Bereichen Sicherheit und Flexibilität wird intelligente Technologie in das Senior Living-Modell integriert. Nachfolgend haben wir die wichtigsten Aspekte und ihre Vorteile ausgewählt.

Zutrittskontrolltechnologie zur Gewährleistung der Sicherheit

  • Verwaltung der Gemeinschaftsflächen;
  • Fernsteuerung mit Echtzeit-Benachrichtigungen;
  • Integration in die zentrale Verwaltung von Sicherheitstüren in einzelnen Häusern;
  • Erleichterte Handhabung für Menschen mit motorischen Einschränkungen;
  • Unabhängige Zugänglichkeit für Gäste.

Hardware- und Softwaretechnologie für maximale Flexibilität

  • Zentrale Softwareplattform, die Echtzeitkonfigurationen für die gemeinsame Raumverwaltung ermöglicht;
  • Verwaltung des zeitweiligen Zutritts von Betreibern und Ärzten;
  • Verwaltung des vorübergehenden Zutritts für Wartungspersonal;
  • Verringerung der Anzahl der installierten Hardware um 75 %, was zu geringeren Kosten führt;
  • Möglichkeit der einfachen Anpassung der Struktur an die sich im Laufe der Zeit ändernden Bedürfnisse dank der reduzierten Hardware- und Softwareanpassung.

All diese technischen Möglichkeiten sind Bestandteil

Senior Housing: eine Chance, die es in der italienischen Immobilienbranche zu ergreifen gilt

Senior Housing, das sich weltweit etabliert hat und in Europa zunehmend präsent ist, stellt für Italien eine unübersehbare strukturelle Chance dar.

In unserem Land, in dem die Lebenserwartung zu den höchsten der Welt gehört, ist das derzeitige Modell der Altersversorgung veraltet und beginnt, unattraktiv zu werden: Seniorenwohnungen sind dazu bestimmt, ein strategischer Aktivposten für den gesamten Wohnungsmarkt zu sein.

Es ist kein Nachteil, aus anderen europäischen Ländern zu kommen: Diejenigen, die heute in Italien investieren, haben klare Anhaltspunkte, um die Wettbewerbsfähigkeit dieses Modells und die damit verbundenen Renditen zu bewerten.

Immobilienbetreiber, die in der Lage sind, ihre Marktposition im Bereich des Senior Housing schnell zu festigen, werden zu einer Referenz in diesem Sektor werden und in den Genuss aller Vorteile kommen, die dieses Modell kennzeichnen:

  • eine hervorragende Möglichkeit, das Vermögen zu diversifizieren, und das praktisch ohne Risiko;
  • eine Lösung, die auf die Bedürfnisse einer bestimmten Bevölkerungsgruppe eingeht, nämlich der über 65-Jährigen im Ruhestand, die über ein versichertes Einkommen verfügen;
  • die Antwort auf die steigende Nachfrage nach maßgeschneiderten und perfekten Wohnlösungen für die aktive ältere Bevölkerung;
  • ein stabiles Modell, da es sich nicht auf momentane wirtschaftliche Trends stützt, sondern auf eine etablierte demografische Entwicklung, die sich nur schwer ändern lässt;
  • eine kontinuierliche Einkommensquelle, die durch die Mieten und die Grund- und Zusatzleistungen gewährleistet wird;
  • Anpassung der Dienstleistungen an die spezifischen Bedürfnisse dank der Technologie, um Einnahmen durch maßgeschneiderte Angebote zu erhöhen.

Sofia Locks spielt seit Jahren eine führende Rolle bei der Umsetzung neuer Trends im Immobilienbereich.

Wir wenden digitale Technologien und die Plattformökonomie auf den Immobilienmarkt an, um neue Investitionsmöglichkeiten zu schaffen.

Durch die Entwicklung leistungsfähiger und funktioneller Hardware- und Softwarelösungen, die perfekt auf unterschiedliche Bedürfnisse reagieren und sich an schnelle Veränderungen anpassen können, sind wir der ideale Partner für die Eroberung des Immobilienmarktes: für weitere Informationen kontaktieren Sie uns.